Enteisung

Bevor ein Flugzeug abheben kann, muss es von Schnee und Eis befreit werden, um saubere aerodynamische Flächen und damit sichere Flugeigenschaften zu gewährleisten. Zur Enteisung (De-icing) wird ein Gemisch aus Enteisungsmittel und Wasser verwendet. Bei winterlichen Niederschlägen wird anschließend eine Schutzschicht (Anti-icing) aufgetragen, die das erneute Anhaften von Eis und Schnee verhindert. Die Enteisung wird durch geschultes und eingewiesenes Personal mit Spezialfahrzeugen durchgeführt. Es stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder wird die Enteisung direkt auf der Abfertigungsposition (Postionsenteisung) oder auf speziellen Enteisungsflächen auf dem Vorfeld (Remote Decing) durchgeführt.


Enteisungsmittel / ADF

In Frankfurt werden zwei unterschiedliche Flüssigkeitstypen, die sich in der Zusammensetzung von Glykol und Wasser, dem Zusatz an Verdickern und damit in ihren Eigenschaften unterscheiden, verwendet. Das Enteisungsmittel vom Typ I enthält 80% Glykol und keine Verdicker, ist also dünnflüssig. Es ist daher für das De-icing geeignet und bietet nur einen eingeschränkten Wiedervereisungsschutz. Typ I muss immer mit Wasser gemischt werden, die jeweilige Mischung erfolgt je nach Temperatur proportional. Das Enteisungsmittel Typ IV enthält 50% Glykol und haftet durch den Einsatz von Verdickern besser an der Oberfläche des Flugzeugs an. So können winterliche Niederschläge aufgenommen und verflüssigt werden. Dieses Enteisungsmittel bietet hierdurch eine bessere Vorhaltezeit (Holdover Time). Das Enteisungsmittel kann - entsprechend der erforderlichen Schutzwirkung - in vorgegebenen Mischungen (75% oder 50%) verdünnt oder pur verwendet werden. Es wird situativ, je nach Wetterlage, Kontamination oder Enteisungsort, entschieden, welches Fluid für den Auftrag verwendet wird.  

20070601-03-typ-i---iv.jpg

Ablauf

   

bestellung.jpg

Schritt 1

Die Entscheidung, ob das Flugzeug enteist wird, obliegt immer dem Piloten. Zur Auftragserteilung (Request) gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder meldet sich der Pilot über den im Cockpit befindlichen Datalink oder er meldet seinen Enteisungsbedarf über die Flugfunkfrequenz 122.300 MHz an.
Wir legen anschließend einen Auftrag an und melden die erwartete Enteisungszeit zurück. Das Flugzeug wird entweder an seiner aktuellen Parkposition oder auf einem unserer Remote Deicing Pads enteist.
Vor dem Enteisungsprozess stimmt der "ICEMAN" Details und den Beginn des Enteisung-Vorganges mit der Cockpit Crew ab.
Zur geplanten Zeit fährt ein N*ICE-Team mit den Enteisungsfahrzeugen zur Abfertigungspositon des Flugzeugs (Postionsenteisung), bzw. das Flugzeug rollt zur speziellen Enteisungspostionen in der Nähe der Startbahnen (Remoteenteisung).

150dpi_2013_am_0106.png

Schritt 2

Zur geplanten Enteisungszeit befinden wir uns am Flugzeug.

Zur Enteisung setzten wir Fahrzeuge mit der sogenannten "NAD-Technologie" ein, die allen Bedürfnissen an eine schnelle und nachhaltige Enteisung gerecht werden und auch für den Einsatz an großen Fluzeugen wie z.B. A380 geeignet sind.
Vorhandene Eisansätze werden dabei durch den Einsatz von speziellen Enteisungsflüssigkeiten entfernt. Zusätzlich wird bei Bedarf eine "Schutzschicht" (Anti-Icing) aufgetragen, die eine erneute Eisbildung verhindert.
Der Enteisungsvorgang dauert, je nach Wetterbedingungen und Kontamination des Flugzeugs, ca. 10-15min.

Abrollen

Schritt 3

Nach Beendigung unserer Arbeit übermittelt der ICEMAN den "Anti-Icing Code" ans Cockpit.
Jetzt kann das Flugzeug, egal ob an der Abfertigungsposition oder auf unseren speziellen Enteisungsflächen enteist wurde, zur Startbahn rollen.
Der "Anti-icing Code" enthält Informationen zur benötigten Konzentration und Art des eingesetzten Enteisungsmitteltyps sowie den Starttermin für das Anti-icing. Weiterhin sagt der Code aus, dass das Flugzeug frei von Eis, Frost und Schnee ist.


Pre-Deicing

Airlines, deren Flugzeuge über Nacht in Frankfurt stehen, bieten wir den sogenannten Pre-Deicing-Service an:
Falls die angekündigte Wetterlage eine Enteisung erforderlich macht, wird diese bereits vor der eigentlichen Bodenabfertigung durchgeführt.
Für das Pre-Deicing ist der Abschluss eines gesonderten Vertrages erforderlich. Bitte nehmen Sie für weitere Informationen Kontakt zu uns auf.

 


Preise

Unsere aktuelle Preisliste finden Sie im Downloadbereich